Isarmündung

Isarmündung


Bildungsnetzwerk Aue

Bildungsnetzwerk Aue

Bildungsanbieter und -angebote in unseren Flussauen - mit praktischen Tipps für die Bildungsarbeit

Im bundesweiten BildungsNetzwerk Aue (BNA) tauschen sich seit 2010 WissenschaftlerInnen, PraktikerInnen und PädagogInnen über Fluss- und Auenökologie, gute Beispiele von Renaturierungen sowie den Schutz der Flussauen aus, um von dort aus Verbindungen zu unserer Alltagswelt und Lebensweise aufzuzeigen. Die kooperierenden Auen-Bildungszentren bieten hierzu interaktive Ausstellungen und authentische außerschulische Lernorte. Ihre Umweltbildungsangebote fokussieren auf die Bedeutung naturnaher Flüsse und überflutbarer Auen für einen vorsorgenden Hochwasserschtuz, auf die biologische Vielfalt und landschaftliche Schönhiet sowie auf die Ökosystemleistungen von Flussauen.

Bildungseinrichtungen aus fast allen großen Flussgebieten Deutschlands sind aktiv vernetzt. Einige stellen in dieser Handreichung eine Auswahl flussauenspezifischer Blidungsangebote vor. Auch die Schweiz ist im Netzwerk vertreten, Kontakte in die Niederlande und nach Österreich werden geknüpft. Das BNA verdichtet sich weiter und bietet Akteuren der schulischen Bildungsarbeit gute Anlaufstationen, bestehende Angebote zu nutzen oder neue gemeinsam zu entwickeln.

Über die Homepage des BNA www.bildungsnetzwerk-aue.de/Deutschland gelangen Sie zu entsprechenden Bildungseinrichtungen in Ihrer Region. Ein halbjährlich erscheinender Newsletter, der z. B. über Best Practice-Beispiele informiert, kann abonniert werden.