Infozentrum Isarmündung weiterhin geschlossen!

Infozentrum Isarmündung weiterhin geschlossen!


Überblick erhalten

Überblick erhalten


Einfahrt Infozentrum - Willkommen

Einfahrt Infozentrum - Willkommen


Die Isar entdecken

Die Isar entdecken


Auf Entdeckungstour

Auf Entdeckungstour


Veranstaltungen

Onlineveranstaltung Dienstag, 18.Mai

Königinnenzucht in der Praxis - online

Onlineveranstaltung


bis Uhr
Infozentrum Isarmündung: Maxmühle 3, 94554 Moos
Bienenzuchtverein Plattling
Referent: Fachberater Erhard Härtl
Lehrbienenstand Infozentrum Isarmündung
Für alle Interessierten, insbesondere für Imker
kostenlos

Onlineveranstaltung

Wir züchten Königinnen, lernen die Theorie und erproben diese in der Praxis. Ein Kurs der jedem Imker und jedem Bienenfreund das Züchten näherbringt. Alle Handgriffe und Zuchtmöglichkeiten werden anschaulich erklärt. Alle Begriffe wie Zuchtvolk, Pflegvolk, Zuchtlatte, Weiselnäpfchen, … und wie diese angewendet werden, werden praxisnah erläutert und an unserem Lehrbienenstand vorgeführt.

Die Anmeldemaske kann auf der Homepage www.bzv-plattling.de unter Termine heruntergeladen werden.

Onlineveranstaltung
18
Mai
Vortrag | Workshop

Königinnenzucht in der Praxis - online

18:00 - 21:00 Uhr
Infozentrum Isarmündung

Referent: Fachberater Erhard Härtl

Moorwiesen der Donau-Aue bei Natternberg Samstag, 29.Mai

Botanische Exkursion:

Moorwiesen der Donau-Aue bei Natternberg


bis Uhr
Bund Naturschutz
Leitung: Stefanie Arneth, Dipl.-Ing. Landespflege und Wolfgang Diewald, Dipl.-Biologe
Mettenuferstraße zwischen Natternberg und Mettenufer, an der Unterführung unter der Autobahn A3
Anmeldung erforderlich unter Tel. 0991/32555 oder per E-Mail unter deggendorf@bund-naturschutz.de
Für alle Interessierten
kostenlos

Moorwiesen der Donau-Aue bei Natternberg

Bei Natternberg sind im ehemaligen Über­schwemmungsgebiet der Donau Niedermoor­standorte zu finden, auf denen sich Reste von Streu- und Nasswiesen erhalten haben. 2020 begonnene Landschaftspflegemaß­nahmen sollen verhindern, dass die früher sehr artenreichen Wiesen zuwachsen oder durch Mulchen naturschutzfachlich entwertet werden. Die Führung zeigt die interessante Pflanzenwelt der Nasswiesen, Gräben und Hochstaudenflure.

Moorwiesen der Donau-Aue bei Natternberg
29
Mai
Exkursion

Botanische Exkursion:

14:00 - 16:30 Uhr

Leitung: Stefanie Arneth, Dipl.-Ing. Landespflege und Wolfgang Diewald, Dipl.-Biologe

die Biodiversiätsberatung und der Landschaftspflegeverband Deggendorf e. V. stellen sich vor Freitag, 11.Juni

Mit Herz und Hand für unsere Natur

die Biodiversiätsberatung und der Landschaftspflegeverband Deggendorf e. V. stellen sich vor


bis Uhr
Infozentrum Isarmündung: Maxmühle 3, 94554 Moos
Infozentrum Isarmündung, Landschaftspflegeverband Deggendorf e. V.
Referentinnen: Johanna Webersberger (Biodiversitätsberaterin) und Nicole Waas (LPV)
Je nach Corona-Situation online oder im Vortragsraum des Infozentrums Isarmündung - genaueres erfahren Sie 2 Tage vor der Veranstaltung auf der Homepage
Sie müssen sich für die Veranstaltung aufgrund der Pandemie unter Tel. 09938/919098 oder per E-Mail unter info@infozentrum-isarmuendung.de anmelden.
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen
kostenlos

die Biodiversiätsberatung und der Landschaftspflegeverband Deggendorf e. V. stellen sich vor

Seit dem Jahr 2020 hat der Landkreis Deggendorf einen eigenen Landschaftspflegeverband sowie eine Biodiversitätsberaterin. Aber was sind deren Aufgaben und wie funktioniert die Arbeit für unsere Natur und Heimat? Um diese Fragen zu beleuchten, stellen sich beide Akteurinnen vor und zeigen ihr Tätigkeitsfeld anhand ausgewählter Projekte auf. 

Sie haben noch Fragen und Anregungen? Wunderbar – im Anschluss ist Zeit für einen persönlichen Austausch. Die Biodiversitätsberatung und der Landschaftspflegeverband freuen sich auf Sie!

die Biodiversiätsberatung und der Landschaftspflegeverband Deggendorf e. V. stellen sich vor
11
Jun
Vortrag

Mit Herz und Hand für unsere Natur

15:00 - 16:00 Uhr
Infozentrum Isarmündung

Referentinnen: Johanna Webersberger (Biodiversitätsberaterin) und Nicole Waas (LPV)

heute für Sie als Familie oder Kleingruppe (2 Personen aus einem Hausstand und max. 1 Person aus einem anderen Hausstand) Sonntag, 13.Juni

Auf Entdeckertour - Thema Lebensraum Aue -

heute für Sie als Familie oder Kleingruppe (2 Personen aus einem Hausstand und max. 1 Person aus einem anderen Hausstand)


bis Uhr
Infozentrum Isarmündung: Maxmühle 3, 94554 Moos
Infozentrum Isarmündung
Anleitung und Ausgabe der Quizbögen durch Thekenpersonal; Wenn Sie die Tour mit GPS gehen wollen, laden Sie sich die Donau-App auf Ihr Smartphone über Google Play. Sie finden die Baumentdeckertour unter Listenansicht „Baumentdeckertour Infozentrum Isarmündung“. Sie können die Tour allerdings auch mit Karte gehen. Diese bekommen Sie ebenfalls kostenlos an der Theke. Dauer der Tour ca. 2 bis 3 Stunden.
Ausgabeort: Theke Infozentrum Isarmündung (von 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr)
Für Familien wahlweise kleine Entdeckertour mit Kindern zwischen 8 und 12 Jahren oder große Entdeckertour mit Kindern zwischen 10 und 14 Jahren.
kostenlos

heute für Sie als Familie oder Kleingruppe (2 Personen aus einem Hausstand und max. 1 Person aus einem anderen Hausstand)

Aufgrund der notwendigen Einschränkungen, bedingt durch die Pandemie, bieten wir für Familien und Kleingruppen eine bereits vorbereitete Entdeckertour mit dem Thema Lebensraum Aue über das Gelände des Infozentrums und bis zur Isar an. Heute haben Sie die Möglichkeit, die Aue näher kennenzulernen unter dem Motto „outdoor learning“. Es wurde ein Quiz entwickelt, das Sie mit einem vorbereiteten Erkundungsbogen erwandern können. Das Material hierfür erhalten Sie kostenlos an der Theke. Sie können die Tour auch mittels GPS und Smartphone gehen, da die einzelnen Stationen eingemessen sind. Unser Thekenpersonal hilft Ihnen beim Start. Wenn Ihre Kinder den Quizbogen erfolgreich ausgefüllt haben, bekommen sie zum Abschluss einen Erfolgsstempel in den Naturforscherpass an der Theke.

Gesamte Auwaldentdeckertour

heute für Sie als Familie oder Kleingruppe (2 Personen aus einem Hausstand und max. 1 Person aus einem anderen Hausstand)
13
Jun
Exkursion | Für Familien

Auf Entdeckertour - Thema Lebensraum Aue -

10:00 - 15:00 Uhr
Infozentrum Isarmündung

Anleitung und Ausgabe der Quizbögen durch Thekenpersonal; Wenn Sie die Tour mit GPS gehen wollen, laden Sie sich die Donau-App auf Ihr Smartphone über Google Play. Sie finden die Baumentdeckertour unter Listenansicht „Baumentdeckertour Infozentrum Isarmündung“. Sie können die Tour allerdings auch mit Karte gehen. Diese bekommen Sie ebenfalls kostenlos an der Theke. Dauer der Tour ca. 2 bis 3 Stunden.

Entwicklung artenreicher Wiesen eine Chance auch für unsere Insekten Sonntag, 20.Juni

Der lange Weg zum Schatz -

Entwicklung artenreicher Wiesen eine Chance auch für unsere Insekten


bis Uhr
Infozentrum Isarmündung: Maxmühle 3, 94554 Moos
Infozentrum Isarmündung
Leitung: Franz Schöllhorn
Parkplatz Infozentrum Isarmündung
Anmeldung erforderlich unter Tel. 09938/919098 oder per E-Mail unter info@infozentrum-isarmuendung.de
Für alle Interessierten; Bitte verkehrstüchtiges Fahrrad mitbringen
kostenlos

Entwicklung artenreicher Wiesen eine Chance auch für unsere Insekten

Bei dieser speziellen Fahrradtour werden verschiedene Wiesen angefahren, die zu artenreichen Wiesen entwickelt werden, so dass auch unsere Insektenwelt davon profitieren kann. Begonnen wird bei den neu geschütteten Böschungsbereichen der Hochwasserschutzmaßnahme Stögermühlbach hinter dem Infozentrum und bei Feuchtwiesen in diesem Umfeld (Umsetzung 2019 bis 2020). Hier wird eingegangen auf die Grundlagen einer erfolgreichen Mähgutübertragung, aber auch auf notwendige Folgepflege. Im Anschluss daran wird zu erfolgreichen Entwicklungsflächen bei Sammern weiter geradelt. Hier wird auf die Problematik Spenderfläche und Insektenschutz eingegangen.

Entwicklung artenreicher Wiesen eine Chance auch für unsere Insekten
20
Jun
Exkursion

Der lange Weg zum Schatz -

14:00 - 16:30 Uhr
Infozentrum Isarmündung

Leitung: Franz Schöllhorn

99 Karikaturen von 40 Karikaturistinnen und Karikaturisten von Misereor Dienstag, 22.Juni

Ausstellungseröffnung "Glänzende Aussichten"

99 Karikaturen von 40 Karikaturistinnen und Karikaturisten von Misereor


bis Uhr
Infozentrum Isarmündung: Maxmühle 3, 94554 Moos
Infozentrum Isarmündung
Eröffnung: Herr Landrat Bernreiter (angefragt)
Vortragsraum Infozentrum Isarmündung
Bei Gruppen ist eine Anmeldung erforderlich unter Tel. 09938/919098 oder per E-Mail unter info@infozentrum-isarmuendung.de
Für alle Interessierten
kostenlos

99 Karikaturen von 40 Karikaturistinnen und Karikaturisten von Misereor

In der Ausstellung wagen 40 Karikaturistinnen und Karikaturisten humorvoll einen kritischen Blick auf die Herausforderungen unserer Zeit. Auf witzige, verblüffende und manchmal auch erschreckende Weise werden die Kernanliegen und „brennende“ Themen unserer Zeit, wie Klimawandel, Hunger, Menschenrechte und Globalisierung beleuchtet. Die Ausstellung konfrontiert uns mit den Zusammenhängen zwischen Weltpolitik und unserem individuellen Verhalten. Es sind Perspektiven wie diese, die einen zum schmunzelnden Kopfschütteln veranlassen und vielleicht zu ein bisschen Selbstreflexion. „Ein herzhaftes Lachen hilft oft mehr als der erhobene Zeigefinger, um etwas zu verändern“, sagt Misereor – Hauptgeschäftsführer Pirmin Spiegel.

Zeitraum der Ausstellung: 22.06.2021 bis 29.07.2021 zu den üblichen Öffnungszeiten des Infozentrums

99 Karikaturen von 40 Karikaturistinnen und Karikaturisten von Misereor
22
Jun
Ausstellung | Interessierte

Ausstellungseröffnung "Glänzende Aussichten"

18:30 - 20:00 Uhr
Infozentrum Isarmündung

Eröffnung: Herr Landrat Bernreiter (angefragt)

Freitag, 25.Juni

Spezialführung für Menschen mit Blindheit und Sehbehinderung


bis Uhr
Infozentrum Isarmündung: Maxmühle 3, 94554 Moos
Infozentrum Isarmündung, BayernTourNatur, Blickpunkt Auge
Leitung: Thomas Schoger-Ohnweiler und Marco Kaulbars
Parkplatz Infozentrum Isarmündung
Anmeldung erforderlich unter Tel. 09938/919098
Für alle Interessierten - max. 15 Teilnehmer
kostenlos

Der, in die Außenanlagen des Infozentrums integrierte, Sinnes- und Blindengarten ist ein blühender, lehrreicher Beitrag des Landkreises zum Thema Inklusion. Heute ist der Bayerische Blinden- und Sehbehindertenbund (BBSB) eingeladen, seinen Vereinsausflug zum Infozentrum zu machen. Weitere Interessierte sind herzlich willkommen, dabei zu sein! Thomas Schoger-Ohnweiler und Marco Kaulbars, ein blinder Kollege am Infozentrum, stellen Ihnen ausführlich diesen Sinnes- und Blindengarten vor. Thematisch unterschiedlich bepflanzte Hochbeete laden zum Entdecken heimischer Kräuter ein. Ein speziell entwickelter Audioguide bietet nicht nur erblindeten Besuchern die Möglichkeit, sich verschiedene Thementexte vom eigenen Smartphone vorlesen zu lassen. Seien Sie gespannt, was Sie sonst noch entdecken und wahrnehmen können!

25
Jun
Exkursion

Spezialführung für Menschen mit Blindheit und Sehbehinderung

15:00 - 17:00 Uhr
Infozentrum Isarmündung

Leitung: Thomas Schoger-Ohnweiler und Marco Kaulbars

Sonntag, 27.Juni

Lernen Sie die Vielfalt unserer heimischen Wespen bei einem Spaziergang über die Außenanlage kennen


bis Uhr
Infozentrum Isarmündung: Maxmühle 3, 94554 Moos
Infozentrum Isarmündung
Leitung: Wolfgang Willner und Ines Hackl (Hornissenberaterin)
Foyer Infozentrum Isarmündung
Anmeldung erforderlich unter Tel. 09938/919098 oder per E-Mail unter info@infozentrum-isarmuendung.de
Für alle Interessierten - Soweit Sie eine Handlupe haben, bringen Sie diese bitte mit.
kostenlos

Als Wespen erkennen wir oft nur die „Gemeine Wespe“ und die „Deutsche Wespe“, die im Sozialverbund leben und mit einem Giftstachel ausgestattet sind. Bei einem Gang durch die Außenanlagen versuchen wir einige weitgehend nicht auf den ersten Blick als Wespen zu erkennende Insektenarten zu entdecken. So leben z. B. die Larven der Grabwespen meist einzeln in selbst gegrabenen Hohlräumen unter der Erde, manche Grabwespen leben auch in von Halmfliegen verursachten Gallen angestochener Pflanzen. Vielfach werden die erwachsenen Insektenarten gar nicht als Wespenarten erkannt. Wir wollen an diesem Nachmittag die Vielfalt dieser Insektengruppe genauer kennenlernen.

27
Jun
Exkursion

Lernen Sie die Vielfalt unserer heimischen Wespen bei einem Spaziergang über die Außenanlage kennen

14:00 - 16:00 Uhr
Infozentrum Isarmündung

Leitung: Wolfgang Willner und Ines Hackl (Hornissenberaterin)

Am Schmetterlingsparcour am Außengelände lernen und staunen Samstag, 3.Juli

Unsere Schmetterlinge - vergessen wir sie nicht!

Am Schmetterlingsparcour am Außengelände lernen und staunen


bis Uhr
Infozentrum Isarmündung: Maxmühle 3, 94554 Moos
Infozentrum Isarmündung, BayernTourNatur
Leitung: Thomas Schoger-Ohnweiler; Nur bei bestem Sonnenwetter, informieren Sie sich auf der Homepage
Parkplatz des Infozentrums
Anmeldung erforderlich unter Tel. 09938/919098; Bitte Fotoapparat mitbringen - nur bei bestem Sonnenwetter
Für naturinteressierte Familien mit Kindern ab 6 Jahren - max. 15 Teilnehmer
kostenlos

Am Schmetterlingsparcour am Außengelände lernen und staunen

Lange vorbei die Zeiten, als man als Kind und Erwachsener verschiedenste Schmetterlinge über bunte Wiesenraine gaukeln sah? Auf dem weitläufigen Naturwiesengelände des Infozentrums können Sie das noch. Fachlich einsteigen wollen wir am neu aufgebauten Schmetterlingsparcour und den lehrreichen Stellwänden zum Insektenschutz. Anschließend wollen wir an diesem Naturnachmittag Schmetterlinge vorsichtig mit Schmetterlingsnetzen fangen, sie in der Becherlupe genau betrachten, und sie dann wieder in die wohlverdiente Freiheit entlassen. Wie arm wären unsere Landschaften und Gärten ohne diese zerbrechlichen Geschöpfe? Schaffen wir ihnen also wieder Lebensräume, die diesen Namen auch verdienen – ohne Mähroboter und Gifte!

Am Schmetterlingsparcour am Außengelände lernen und staunen
03
Jul
Exkursion | Für Familien

Unsere Schmetterlinge - vergessen wir sie nicht!

15:00 - 17:00 Uhr
Infozentrum Isarmündung

Leitung: Thomas Schoger-Ohnweiler; Nur bei bestem Sonnenwetter, informieren Sie sich auf der Homepage

Sonntag, 4.Juli

Deiche - Wichtige Verbundachsen in Auen für Magerrasenpflanzen und für Insekten


bis Uhr
Infozentrum Isarmündung: Maxmühle 3, 94554 Moos
Infozentrum Isarmündung
Leitung: Franz Schöllhorn
Parkplatz Infozentrum Isarmündung
Anmeldung erforderlich unter Tel. 09938/919098 oder per E-Mail unter info@infozentrum-isarmuendung.de
Für alle Interessierten; Nur bei trockener Witterung, informieren Sie ich auf der Homepage
kostenlos

Deiche haben neben ihrer Hauptfunktion als Hochwasserschutzeinrichtung auch eine wichtige Funktion im Rahmen des Biotopverbunds. Ältere, gut besonnte Deichkörper aus den Anfängen des letzten Jahrhunderts, sind heutzutage noch Rückzugsräume der ehemals artenreichen Flora und Fauna der Auwiesen. Auf einer Fahrradtour wird erläutert, welche Tier- und Pflanzenarten früher und teilweise heute noch auf den Isar- und Donaudeichen vorgekommen sind bzw. noch vorkommen. Außerdem wird die historische Nutzung der Deiche und ihres Umfelds und die heutige Nutzung vor Ort verglichen. An drei Haltepunkten werden hierfür entsprechende Hintergründe insbesondere hinsichtlich der Entwicklung von Flora und Fauna vermittelt.

04
Jul
Exkursion

Deiche - Wichtige Verbundachsen in Auen für Magerrasenpflanzen und für Insekten

14:00 - 16:00 Uhr
Infozentrum Isarmündung

Leitung: Franz Schöllhorn

- Magisches Müll-Mitmach-Theater - Mittwoch, 7.Juli

ZaPPaloTT & die Mülltonne

- Magisches Müll-Mitmach-Theater -


Uhr
Infozentrum Isarmündung: Maxmühle 3, 94554 Moos
Infozentrum Isarmündung
Künstler: Christian Perleth
Heuhalle Infozentrum Isarmündung
Anmeldung erforderlich unter Tel. 09938/919098; Vorführung findet in der Heuhalle statt, wenn die entsprechenden Corona-Regelungen dies zulassen. Ein entsprechendes Sicherheitskonzept für die Veranstaltung wird erstellt. Bitte beachten Sie die aktuellen Hinweise unter der Rubrik "Aktuelles"
Für Kinder ab 3 Jahren, für Kindergarten und Grundschule 1. und 2. Klasse
2,00 € pro Kind

- Magisches Müll-Mitmach-Theater -

Müll einfach so auf den Boden werfen ist blöd, sagt ZaPPaloTT und wirft alles fleißig in die Tonne. Doch was ist los? Wieso hat die Mülltonne denn auf einmal so unglaubliche Bauchschmerzen? Gemeinsam mit den Kindern geht er diesem Rätsel auf den Grund und dabei wird fleißig gezaubert, gealbert und gesungen. Ein Müll-Mitmach-Theater das Kinder stark macht.

- Magisches Müll-Mitmach-Theater -
07
Jul
Für Kinder

ZaPPaloTT & die Mülltonne

08:30 - Uhr
Infozentrum Isarmündung

Künstler: Christian Perleth

Libellen im Isarmündungsgebiet Samstag, 10.Juli

Libellen - Edelsteine der Lüfte

Libellen im Isarmündungsgebiet


bis Uhr
Infozentrum Isarmündung: Maxmühle 3, 94554 Moos
Bund Naturschutz, Landesbund für Vogelschutz
Leitung: Walter Hanschitz-Jandl
Parkplatz Infozentrum Isarmündung
Soweit möglich, Fernglas mitbringen, an der Theke des Infozentrums können auch Ferngläser ausgeliehen werden. Achtung: Veranstaltung findet nur bei trockener Witterung statt (Info unter Tel. 0991/4425)
Für alle Interessierten
kostenlos

Libellen im Isarmündungsgebiet

Das Isarmündungsgebiet mit seinem Reichtum an natürlichen und auch künstlich angelegten Still- und Fließgewässern bietet Lebensraum für eine große Vielfalt an Libellen. Darunter sind sehr seltene Arten zu finden und auch einige, die sich im Zuge des Klimawandels weiter Richtung Norden ausbreiten, so etwa die Feuerlibelle, die Frühe Heidelibelle oder die Kleine Königslibelle. Die Gewässer um das Infozentrum bieten Gelegenheit, diese faszinierenden Flugkünstler aus nächster Nähe zu betrachten.

Libellen im Isarmündungsgebiet
10
Jul
Exkursion

Libellen - Edelsteine der Lüfte

13:30 - 16:30 Uhr
Infozentrum Isarmündung

Leitung: Walter Hanschitz-Jandl

Sonntag, 11.Juli

Faszination Honigbiene


bis Uhr
Infozentrum Isarmündung: Maxmühle 3, 94554 Moos
Bienenzuchtverein Plattling, Bund Naturschutz, Infozentrum Isarmündung
Leitung: Hannelore Summer und Theo Günthner
Lehrbienenstand am Infozentrum Isarmündung
Sie müssen sich für die Veranstaltung aufgrund der Pandemie unter Tel. 0991/32555 oder per E-Mail unter deggendorf@bund-naturschutz.de anmelden.
Für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren
kostenlos

Kinder und Erwachsene erfahren vom Imker und Ehrenvorsitzenden des Plattlinger Bienenzuchtvereins Theo Günthner und Hannelore Summer, Wissenswertes über das Leben und die Aufgaben der Honigbiene im Naturhaushalt, entschlüsseln die geheimnisvolle Sprache der Bienen, können Honig schleudern und schlecken, echtes Bienenwachs bearbeiten oder in speziellen Schaukästen ein fleißiges Bienenvolk bei der Arbeit beobachten.

11
Jul
Workshop

Faszination Honigbiene

14:00 - 17:00 Uhr
Infozentrum Isarmündung

Leitung: Hannelore Summer und Theo Günthner

Projektvormittag für Grundschule (3./4. Klasse) Donnerstag, 15.Juli

Alles Tomate! - Sähen, kochen, probieren

Projektvormittag für Grundschule (3./4. Klasse)


bis Uhr
Infozentrum Isarmündung: Maxmühle 3, 94554 Moos
Infozentrum Isarmündung
Leitung: Johannes Krenner (FÖJ)
Foyer Infozentrum Isarmündung
Anmeldung bis 31.03.2021 erforderlich unter Tel. 09938/9599215 oder per E-Mail unter Krennerj@infozentrum-isarmuendung.de
Für Grundschulklassen 3. und 4. Klasse
3,00 € Materialkosten

Projektvormittag für Grundschule (3./4. Klasse)

Ketchup, Bruschettas, Pizza- oder Nudelsoße haben alle eins gemein: sie werden aus Tomaten hergestellt. Deshalb wollen wir in Kooperation mit einer Grundschule unser Lieblingstomatengericht aus selbstange­ bauten Tomaten zaubern. Dafür bekommt jedes Kind eine Tomatenpflanze, um sich den Frühling und Sommer über darum zu kümmern. Mitte/Ende Juli treffen wir uns dann, um die Tomaten zu Ketchup oder Bruschetta in der Küche des Infozentrums zu verarbeiten und Unterschiede der üblichen Tomatensorte zu anderen ursprünglicheren Sorten herauszufinden.

Projektvormittag für Grundschule (3./4. Klasse)
15
Jul
Workshop | Für Kinder

Alles Tomate! - Sähen, kochen, probieren

09:00 - 12:00 Uhr
Infozentrum Isarmündung

Leitung: Johannes Krenner (FÖJ)

Die Rettung der frei fließenden DONAU mit dem RAD erFAHREN Sonntag, 18.Juli

Mitmach-Radtour an der Donau rund um die Isarmündung

Die Rettung der frei fließenden DONAU mit dem RAD erFAHREN


bis Uhr
Hauptbahnhof Deggendorf: Bahnhofstraße 100, 94469 Deggendorf
Bund Naturschutz
Leitung: Georg Kestel, 1. Vorsitzender BN Kreisgruppe Deggendorf, Andy und Jeanette Schmid
Hauptbahnhof Deggendorf, Bahnhofsvorplatz
Anmeldung bis 15.07.2021 erforderlich unter deggendorf@bund-naturschutz.de oder per Telefon unter 0991/32555
Für alle Interessierten - Strecke ca. 50 km - Teilnahme nur mit verkehrstüchtigem Fahrrad oder E-Bike. Bitte Rucksackbrotzeit mitnehmen!
12,00 € pro Erwachsener, 7,00 € pro Kind (je 2,00n € Ermäßigung für BN-Mitglieder)

Die Rettung der frei fließenden DONAU mit dem RAD erFAHREN

Die Auseinandersetzungen um den Donau­ausbau haben die Menschen in der Region jahrzehntelang beschäftigt. 2013 fiel die Entscheidung gegen Staustufen und für den sogenannten „sanften“ Donauausbau mit flussbaulichen Maßnahmen. Bei einer geführten Radtour steuern wir die Schauplätze des Widerstandes an und legen auch Stopps bei naturschutzfachlich besonders wertvollen Flächen ein. Wenn Sie selbst eine persönliche Geschichte zur Rettung der frei fließenden Donau beisteuern möchten, nehmen wir diese gerne in die Routenplanung auf. Bitte vorab an deggendorf@bund-naturschutz.de schicken oder anrufen unter Tel. 0991/32555. Auch Fotos sind willkommen!

Die Rettung der frei fließenden DONAU mit dem RAD erFAHREN
18
Jul
Exkursion | Für Familien

Mitmach-Radtour an der Donau rund um die Isarmündung

09:30 - 17:30 Uhr
Hauptbahnhof Deggendorf

Leitung: Georg Kestel, 1. Vorsitzender BN Kreisgruppe Deggendorf, Andy und Jeanette Schmid

Mittwoch, 4.August

Fledermausnacht - Ferienprogramm


bis Uhr
Infozentrum Isarmündung: Maxmühle 3, 94554 Moos
Landesbund für Vogelschutz
Leitung: Dr. Christian Stiersdorfer
Parkplatz Infozentrum Isarmündung
Anmeldung erforderlich bis 30.07.2021 unter niederbayern@lbv.de oder 09421/989281-0; Taschenlampe nicht vergessen!
Naturerlebnis für Kinder von 6 bis 12 Jahren
4,00 €, für LBV-Mitglieder 2,00 €

Fledermäuse - geheimnisvolle Jäger der Nacht! Bei unserer LBV-Fledermausnacht erfährst du viel Spannendes und Wissenswertes über einheimische Fledermäuse und ihre Lebensweise. Nach einer Einführung geht es hinaus in die Dunkelheit, um mit etwas Glück die kleinen Flugkünstler in Aktion zu erleben.

04
Aug
Ferienprogramm | Für Kinder

Fledermausnacht - Ferienprogramm

20:30 - 22:30 Uhr
Infozentrum Isarmündung

Leitung: Dr. Christian Stiersdorfer

Wir testen Tomatengerichte - Ferienprogramm Donnerstag, 5.August

Alles Tomate oder was?

Wir testen Tomatengerichte - Ferienprogramm


bis Uhr
Infozentrum Isarmündung: Maxmühle 3, 94554 Moos
Infozentrum Isarmündung
Leitung: Johannes Krenner (FÖJ)
Foyer Infozentrum Isarmündung
Anmeldung erforderlich unter Tel. 09938/9599215 oder per E-Mail unter Krennerj@infozentrum-isarmuendung.de
Materialkosten: 3,00 €

Wir testen Tomatengerichte - Ferienprogramm

Ketchup, Bruschettas, Pizza- oder Nudelsoße haben alle eins gemein: sie werden aus Tomaten hergestellt. Deshalb wollen wir gemeinsam ein Lieblingstomatengericht aus selbst angebauten Tomaten zaubern. Dafür bekommt jedes Kind Biotomaten vom Info­zentrum und darf sich von den Kräuterbeeten passende Zutaten ernten, um die Tomaten zu Ketchup oder Bruschetta in der Küche des Infozentrums zu verarbeiten und Unterschiede der üblichen Tomatensorte zu anderen ursprünglicheren Sorten herauszufinden.

Wir testen Tomatengerichte - Ferienprogramm
05
Aug
Workshop | Ferienprogramm | Für Kinder

Alles Tomate oder was?

14:00 - 15:30 Uhr
Infozentrum Isarmündung

Leitung: Johannes Krenner (FÖJ)

mit einem Tier- oder Pflanzenmotiv - Ferienprogramm Mittwoch, 11.August

Wir basteln einen kreativen Zaunaufsteller

mit einem Tier- oder Pflanzenmotiv - Ferienprogramm


bis Uhr
Infozentrum Isarmündung: Maxmühle 3, 94554 Moos
Infozentrum Isarmündung
Leitung: Maria Hageneder (FÖJ)
Vor dem Haupteingang des Infozentrums
Anmeldung erforderlich unter Tel. 09938/9599215 oder per E-Mail unter hagenederm@infozentrum-isarmuendung.de
Beschränkte Teilnehmerzahl auf 8 Kinder von 8 bis 14 Jahren
Materialkosten: 5,00 €

mit einem Tier- oder Pflanzenmotiv - Ferienprogramm

Wir haben für unseren Spielplatzbereich schöne, bunte Holzaufsteller gefertigt! Habt ihr Lust, dass wir euch Kindern zeigen, wie wir sie gemacht haben? Euren selbst gebastelten Aufsteller könnt ihr anschließend mit nach Hause nehmen und in eurem Garten selbst aufstellen.

mit einem Tier- oder Pflanzenmotiv - Ferienprogramm
11
Aug
Workshop | Ferienprogramm | Für Kinder

Wir basteln einen kreativen Zaunaufsteller

14:00 - 17:00 Uhr
Infozentrum Isarmündung

Leitung: Maria Hageneder (FÖJ)

Sonntag, 15.August

Imkersommerfest des Bienenzuchtvereins Plattling


bis Uhr
Infozentrum Isarmündung: Maxmühle 3, 94554 Moos
Bienenzuchtverein Plattling
Lehrbienenstand beim Infozentrum
Das Fest findet bei jedem Wetter statt. Parken bitte nur vor dem Infozentrum auf dem Parkplatz oder im Bereich des Waldrandes auf Schotterrasen bzw. den ausgewiesenen Flächen
Für alle Interessierten, insbesondere Bienenfreunde

Ein Fest von Imkern nicht nur für Imker, sondern für alle Interessierten. Ein Fest für alle Freunde des Bienenzuchtvereins Plattling und alle Bienen- und Naturfreunde. Wie es seit Jahren Tradition ist, werden an diesem Fest die Gäste auch wieder von den Mitgliedern des Bienenzuchtvereins und der Züchtergruppe mit Getränken und Speisen versorgt werden.

15
Aug
Für Familien

Imkersommerfest des Bienenzuchtvereins Plattling

11:00 - 18:00 Uhr
Infozentrum Isarmündung

Samstag, 4.September

Dem Biber auf der Spur - Ferienprogramm


bis Uhr
Infozentrum Isarmündung: Maxmühle 3, 94554 Moos
Infozentrum Isarmündung, Bund Naturschutz
Leitung: Thomas Schoger-Ohnweiler
Parkplatz des Infozentrums
Anmeldung erforderlich unter Tel. 09938/919098; Witterungsangepasste Kleidung erforderlich
Für alle Naturinteressierten - insbesondere Familien mit Kindern jeden Alters - max. 15 Teilnehmer
kostenlos

Biber sind emsige Landschaftsarchitekten der Natur. Sie hinterlassen verschiedenste Spuren und gestalten dadurch Lebensräume nach ihren Bedürfnissen. Davon profitieren selten gewordene Tiergruppen wie Amphibien, Libellen oder Reptilien. Auch auf dem Infozentrumsgelände sind Biber zu Hause. Wir folgen ihrer Spur und lernen diese nachtaktiven Nager genauer kennen. Unser Biberrucksack, den wir mitnehmen, hält darüber hinaus die eine oder andere Biber-Überraschung bereit. Herzlich willkommen!

04
Sep
Ferienprogramm | Für Kinder | Für Familien

Dem Biber auf der Spur - Ferienprogramm

14:00 - 17:00 Uhr
Infozentrum Isarmündung

Leitung: Thomas Schoger-Ohnweiler

on Tour 2021 Freitag, 17.September

Ausstellungseröffnung: Natur im Fokus

on Tour 2021


bis Uhr
Infozentrum Isarmündung: Maxmühle 3, 94554 Moos
Infozentrum Isarmündung
Eröffnung: Landrat Christian Bernreiter (angefragt)
Vortragsraum Infozentrum Isarmündung
Für die Eröffnung und für den Besuch mit Gruppen ist eine Anmeldung erforderlich unter Tel. 09938/919098 oder per E-Mail unter info@infozentrum-isarmuendung.de
Für alle Naturinteressierten - insbesondere Familien mit Kindern jeden Alters
kostenlos

on Tour 2021

Die Ausstellungsaktion „Natur im Fokus“ wurde im Jahr 2007 vom Museum Mensch und Natur ins Leben gerufen und wird seit 2010 gemein­sam mit dem Bayerischen Umweltministerium ausgerichtet. Das Jahr 2020 war wieder ein erfolgreiches Jahr! Es beteiligten sich über 1.000 Kinder und Jugendliche aus allen Teilen des Freistaats am Wettbewerb und reichten über 2.300 Fotos ein. Eine Jury aus Fotografen, Medienmachern und den Veranstaltern vergab insgesamt 18 Preise in zwei Kategorien: Beim Thema „Die Natur als Baumeisterin“ standen eindrucksvolle „Natur-Bauwerke“ der heimischen Tiere und Pflanzen im Vorder­grund. Die zweite Kategorie „Die Natur als Malerin“ sollte dazu anregen, das Künstlerische und malerische Farbspiele in der Natur zu entdecken. Das Museum Mensch und Natur, dessen Förderkreis und der Bayerische Sparkassenverband vergaben zusätzlich noch je einen Sonderpreis. Die prämierten Fotos werden in der Wanderausstellung „Natur im Fokus on Tour 2021“ gezeigt, die ab dem Zeitpunkt der Preisverleihung im März 2021 durch ganz Bayern tourt. Nähere Informationen zum Fotowettbewerb und zu den Ausstellungstermi­nen erfahren Sie unter www.natur-im-fokus.de

Ausstellungszeitraum: 17.09.2021 bis 30.10.2021

on Tour 2021
17
Sep
Ausstellung | Interessierte

Ausstellungseröffnung: Natur im Fokus

19:00 - 20:00 Uhr
Infozentrum Isarmündung

Eröffnung: Landrat Christian Bernreiter (angefragt)

Sonntag, 19.September

Auenfest am Infozentrum Isarmündung


bis Uhr
Infozentrum Isarmündung: Maxmühle 3, 94554 Moos
Infozentrum Isarmündung
Für alle Interessierten

Nachdem das für 2020 geplante Auenfest ausfallen musste, planen wir für 2021 eine kleinere Veranstaltung, je nach geltenden Corona-Regelungen. Dies kann zu Beginn dieses Jahres noch nicht fixiert werden, daher betrachten wir diesen Programm­punkt derzeit als Platzhalter. Beachten Sie entsprechend die Veröffentlichungen in der Presse und auf unserer Homepage www.infozentrum-isarmuendung.de.

19
Sep
Für Familien

Auenfest am Infozentrum Isarmündung

09:30 - 17:00 Uhr
Infozentrum Isarmündung

Sonntag, 19.September

Klangvoller Musiknachmittag im Garten des Infozentrums


bis Uhr
Infozentrum Isarmündung: Maxmühle 3, 94554 Moos
Infozentrum Isarmündung
Es spielen Familie Wagner aus Osterhofen sowie die Isarsait'n aus Plattling; Inwieweit das Konzert aufgrund der Corona-Pandemie stattfinden kann, erfahren Sie auf der Homepage unter der Rubrik "Aktuelles"
Unter der alten Eiche in den Außenanlagen des Infozentrums
Anmeldung erforderlich unter Tel. 09938/919098 oder per E-Mail unter info@infozentrum-isarmuendung.de
Für alle, die Sehnsucht nach Musik haben

Unter der alten Eiche in den Außenanlagen des Infozentrums laden mehrere Bänke zum Verweilen ein. Die spätsommerliche Nachmittagsstimmung wird untermalt mit romantischer Kammermusik: Camilla Wagner (Cello), Emilia Wagner (Violine), Kersten Wag­ner (Bratsche) und Petra Wagner (Gitarre) bilden ein Familienquartett, das Werke des 19. Jahrhunderts in einer selten zu hörenden Besetzung interpretiert. Ergänzt wird die musikalische Darbietung der Wagners durch staade und stimmungsvolle Weisen der jungen Isarsait’n. Erst 2019 gegründet, blicken die vier Mädchen bereits auf einige regionale & überregionale musikalische Auftritte zurück. Mit Leidenschaft und viel Ge­fühl spielen Elisabeth Waas (12), Leonie Hecht (14) sowie die Geschwister Magdalena (12) und Kristina Anderl (15) auf ihren Gitarren.

Es besteht die Möglichkeit, Getränke vor Ort zu erwerben.

19
Sep
Für Familien | Interessierte

Klangvoller Musiknachmittag im Garten des Infozentrums

14:00 - 16:00 Uhr
Infozentrum Isarmündung

Es spielen Familie Wagner aus Osterhofen sowie die Isarsait'n aus Plattling; Inwieweit das Konzert aufgrund der Corona-Pandemie stattfinden kann, erfahren Sie auf der Homepage unter der Rubrik "Aktuelles"

Eine Einführung zum praktischen und sinnvollen Kiebitzschutz auf Ackerflächen Freitag, 8.Oktober

Kiebitzretter gesucht!

Eine Einführung zum praktischen und sinnvollen Kiebitzschutz auf Ackerflächen


bis Uhr
Gasthaus Obermeier in Wischlburg: Straubinger Str. 40, 94569 Stephansposching
Landesbund für Vogelschutz
Referentin: Verena Rupprecht
Gasthaus Obermeier in Wischlburg/Stephansposching, Straubinger Str. 40, 94569 Stephansposching
Landwirtinnen und Landwirte, Jägerinnen und Jäger und alle weiteren Interessenten

Eine Einführung zum praktischen und sinnvollen Kiebitzschutz auf Ackerflächen

Der Kiebitz, früher noch ein Allerweltsvogel und im Donautal fast überall anzutreffen, ist heute deutschlandweit stark bedroht und benötigt dringend unsere Hilfe. Da er seine Nester und Küken nicht nur in Wiesenflächen, sondern auch immer mehr in Ackerflächen aufzieht, ist er wie kein anderer auf die erfolgreiche Zusammenarbeit von Landwirtschaft und Naturschutz angewiesen. Wie erfolgreiche Zusammenarbeit und Hilfsmaßnahmen für den Kiebitz aussehen können, wie sie finanziell gefördert werden und wo im Landkreis sie am dringendsten notwendig sind, stellt die Gebietsbetreuerin Verena Rupprecht vor. Der Vortrag richtet sich dabei speziell an Landwirtschaft, Jagd und Naturschutz und soll aufzeigen, welche (meist simplen!) Maßnahmen getroffen werden können, um den Kiebitzen zu mehr Bruterfolg zu verhelfen und somit eine baldige Umkehr der starken Bestandsabnahmen zu erreichen.

Eine Einführung zum praktischen und sinnvollen Kiebitzschutz auf Ackerflächen
08
Okt
Vortrag

Kiebitzretter gesucht!

19:00 - 20:30 Uhr
Gasthaus Obermeier in Wischlburg

Referentin: Verena Rupprecht

Freitag, 15.Oktober

Bienenkrankheiten und Hygiene


bis Uhr
Infozentrum Isarmündung: Maxmühle 3, 94554 Moos
Bienenzuchtverein Plattling
Leitung: Franz Britzl, Bienensachverständiger für den Kreisverband Deggendorf
Vortragsraum am Infozentrum Isarmündung
Für alle Interessierten, insbesondere auch Imker

Franz Britzl, der Bienensachverständige für den Kreisverband Deggendorf wird dieses, für jeden Imker, wichtige Thema ausführlich und praxisnah erläutern. Er geht dabei ganz besonders auf den Schutz der Bienenvölker vor Krankheiten und Schädlingen ein. Ein Thema nicht nur für Imker, sondern auch für alle Bienen- und Naturfreunde.

15
Okt
Vortrag

Bienenkrankheiten und Hygiene

18:00 - 21:00 Uhr
Infozentrum Isarmündung

Leitung: Franz Britzl, Bienensachverständiger für den Kreisverband Deggendorf

Sonntag, 24.Oktober

Baumhöhlen und ihre Bewohner - Vom Wert, scheinbar wertloser Auwaldbäume -


bis Uhr
Infozentrum Isarmündung: Maxmühle 3, 94554 Moos
Infozentrum Isarmündung
Leitung: Dr. Christof Manhart
Foyer Infozentrum Isarmündung
Anmeldung erforderlich unter Tel. 09938/919098 oder per E-Mail unter info@infozentrum-isarmuendung.de
Für alle Interessierten
kostenlos

Die Wertigkeit eines Waldes ist nicht allein am Holzpreis zu messen. Bäume gewinnen durch Specht- oder Faulhöhlen, Pilzbefall und der langsamen Zersetzung an natur­schutzfachlichem Wert, der sich in einer einzigartigen Artenvielfalt ausdrückt. Ein strukturreicher Baum kann voller Leben sein und trägt einem einfachen Naturschutzziel, nämlich der Erhaltung der Biodiversität, in großem Umfang bei. Die Exkursion bietet hierzu einige Beispiele.

24
Okt
Exkursion

Baumhöhlen und ihre Bewohner - Vom Wert, scheinbar wertloser Auwaldbäume -

13:30 - 16:00 Uhr
Infozentrum Isarmündung

Leitung: Dr. Christof Manhart

Freitag, 29.Oktober

Biber im Isarmündungsgbiet und ihre Bedeutung für das Naturschutzgebiet


bis Uhr
Infozentrum Isarmündung: Maxmühle 3, 94554 Moos
Infozentrum Isarmündung, Bund Naturschutz
Referent: Thomas Schoger-Ohnweiler
Vortragsraum des Infozentrums
Anmeldung erforderlich unter Tel. 09938/919098 oder per E-Mail unter info@infozentrum-isarmuendung.de
Für alle Naturinteressierten
kostenlos

Das Natura 2000-Gebiet Isarmündung wird durch das Wirken des Bibers aufgewertet. Die meist nachtaktiven Tätigkeiten des Bibers sind eine Strukturbereicherung, von der die Biodiversität insgesamt meist profitiert. Die abwechslungsreiche Präsentation des Gebietsbetreuers aus seiner täglichen Praxis macht das Leben und Wirken dieses großen Nagetieres sicht- und erlebbar. Herzlich willkommen!

Dauer ca. 1 Stunde mit anschließender Vorstellung des "BN-Biber-Rucksackes zur Umweltbildung.

29
Okt
Vortrag

Biber im Isarmündungsgbiet und ihre Bedeutung für das Naturschutzgebiet

19:00 - 20:00 Uhr
Infozentrum Isarmündung

Referent: Thomas Schoger-Ohnweiler

wärmeliebende Vogelarten im Landkreis Deggendorf Freitag, 26.November

Bienenfresser und Wiesehopf -

wärmeliebende Vogelarten im Landkreis Deggendorf


bis Uhr
Infozentrum Isarmündung: Maxmühle 3, 94554 Moos
Infozentrum Isarmündung, Landesbund für Vogelschutz
Referent: Josef Baumgartner
Vortragsraum am Infozentrum Isarmündung
Anmeldung erforderlich unter Tel. 09938/919098 oder per E-Mail unter info@infozentrum-isarmuendung.de
Für alle Naturinteressierten
kostenlos

wärmeliebende Vogelarten im Landkreis Deggendorf

Der in Bayern extrem seltene Bienenfresser – als Brut-Neuankömmling im Landkreis – war unter Vogelfreunden das Highlight 2020. Der Vogel mit dem exotisch-farbenprächtigen Gefieder gilt als Profiteur des Klimawandels. Der Wiedehopf kann nach früher allgemein großer Verbreitung und weiterhin starker Gefährdung möglicherweise als Heimkehrer wieder Fuß fassen, zumal er auf gezielte Schutzmaßnahmen sehr positiv reagiert. Neben der Wärmeliebe und dem Rote-Liste-Status in Bayern vereint die beiden Vogelarten zweifellos die hohe Attraktivität. Somit sind sie wie geschaffen für einen gemeinsamen „Auftritt“ bei diesem Vortragsabend.

Wiedehopf

wärmeliebende Vogelarten im Landkreis Deggendorf
26
Nov
Vortrag

Bienenfresser und Wiesehopf -

19:00 - 20:30 Uhr
Infozentrum Isarmündung

Referent: Josef Baumgartner

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.