Herzlich willkommen im Herbst

Herzlich willkommen im Herbst


Herbstliche Natur entdecken

Herbstliche Natur entdecken


Einfahrt Infozentrum - Willkommen

Einfahrt Infozentrum - Willkommen


Die Isar entdecken

Die Isar entdecken


Auf Entdeckungstour

Auf Entdeckungstour


Natur im Fokus 01b_NIF-2022_facebook-Banner_StMUV_1200x675.jpg

Start des 16. Fotowettbewerbs "Natur im Fokus"

Meldung vom Donnerstag, 21.April
Aktuelle Meldungen

Start des 16. Fotowettbewerbs "Natur im Fokus" für Kinder und Jugendliche aus Bayern

„Schau doch mal hin!“ – unter diesem Motto sind Kinder und Jugendliche aus allen Teilen des Freistaats aufgerufen, die Vielfalt der Bayerischen Natur zu erkunden: Der 16. Fotowettbewerb „Natur im Fokus“ lädt Fotografinnen und Fotografen zwischen 7 und 18 Jahren ein, mit der Kamera oder dem Smartphone auf Entdeckungsreise in Bayerns Natur zu gehen und ihre besten Bilder einzureichen. Mit der Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege (ANL) in Laufen und dem Bionicum im Tiergarten Nürnberg beteiligen sich dabei gleich zwei neue Jahrespartner am Wettbewerb.
Der Fotowettbewerb „Natur im Fokus“ für Kinder und Jugendliche aus Bayern soll junge Naturfotografinnen und -fotografen fördern und ihr Interesse an der vielfältigen heimischen Natur wecken. Statt um technische Perfektion und optimale Ausrüstung geht es um interessante Motive, spannende Bildkompositionen und vor allem viel Kreativität.
Im Jahr 2007 vom Museum Mensch und Natur ins Leben gerufen, wird der Wettbewerb seit 2010 gemeinsam mit dem Bayerischen Umweltministerium und seit 2020 auch BIOTOPIA – Naturkundemuseum Bayern ausgerichtet. Seit Beginn des Wettbewerbs haben bereits rund 9.400 Kinder und Jugendliche mitgemacht und knapp 22.000 Bilder eingereicht.

„Der Wettbewerb ist jedes Jahr etwas ganz Besonderes. Auf der Suche nach faszinierenden Fotomotiven kann man die Natur viel bewusster erleben. Ich bin gespannt, welche Highlights von Bayerns wunderschöner Natur die Kinder und Jugendlichen in diesem Jahr entdecken werden."

Thorsten Glauber,
Bayerischer Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz


Spannende Wettbewerbskategorien und zwei neue Jahrespartner für 2022

Auch in diesem Jahr schicken die Projektpartner wieder Kinder und Jugendliche zwischen 7 und 18 Jahren auf Fotosafari. Bis Ende September können sie ihre besten Bilder der bayerischen Natur einreichen. Für die Motivwahl gibt es zwei Themen-Kategorien: In Kategorie A „Natur – direkt um’s Eck“ gilt es, die Vielfalt der Natur in unserer nächsten Umgebung in der Stadt oder auf dem Dorf einzufangen – von bunten Blühflächen, über verwilderte Ecken bis zu Mauerritzen mit erstaunlicher Artenfülle. Kategorie B „Natur – einfach genial“ widmet sich der Frage: Was können wir von der Natur lernen? Angelehnt an die Wissenschaft der Bionik sind Motive gefragt, die geniale Erfindungen der Natur zeigen. Eine Fachjury wird die besten Bilder unter den Einsendungen auswählen, die Preisverleihung findet voraussichtlich Anfang 2023 statt. Dieses Mal unterstützen zwei neue Jahrespartner den Wettbewerb: die Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege (ANL) in Laufen und das Bionicum im Tiergarten Nürnberg.

„Mit Natur im Fokus wollen wir Kinder und Jugendliche animieren in die Natur zu gehen und ihre Vielfalt mit offenem Blick wahrzunehmen. Wir hoffen, mit den diesjährigen Wettbewerbs-Kategorien wieder einmal die Kreativität der jungen Talente zu wecken und freuen uns, dass mit der ANL und dem Bionicum zwei neue Jahrespartner an Bord sind, die auch die Themenwahl inspiriert haben.“

Dr. Michael Apel,
Leiter des Museums Mensch und Natur


Rekordbeteiligung: Natur im Fokus Ausstellung tourt ab Mai durch ganz Bayern

Wer sich von den kreativen Ergebnissen des letzten Jahres inspirieren lassen möchte, kann noch bis 24. April die prämierten Bilder des 15. Wettbewerbs in der Sonderausstellung „Natur im Fokus“ im Museum Mensch und Natur in München bewundern. Ab Mai tourt die Ausstellung unter dem Namen „Natur im Fokus on Tour“ durch Umweltbildungseinrichtungen in ganz Bayern. In diesem Jahr werden die Bilder aufgrund der hohen Nachfrage erstmals sogar in drei Touren durch den Freistaat geschickt – mit insgesamt 13 Ausstellungsorten eine Rekordbeteiligung. 

„Mit BIOTOPIA wollen wir Neugier auf das Leben entfachen, Empathie für andere Lebewesen wecken und Initiative für die Natur und Umwelt ergreifen. Genau diese Werte spiegeln sich im Wettbewerb Natur im Fokus wider. Ich bin gespannt auf die originellen Motive dieses Jahres und freue mich besonders, dass die aktuellen Gewinnerbilder in mehr Umweltbildungseinrichtungen in Bayern zu sehen sein werden als je zuvor.“
Prof. Dr. Michael John Gorman,
Gründungsdirektor BIOTOPIA – Naturkundemuseum Bayern

Mitmachen lohnt sich: Diese Preise erwarten die jungen Talente

Die Preise werden in drei Altersgruppen vergeben – 7 bis 10 Jahre, 11 bis 14 Jahre und 15 bis 18 Jahre. Auf die Siegerinnen und Sieger jeder Kategorie und Altersklasse wartet ein Naturerlebniswochenende einschließlich eines Fotoseminars mit dem Naturfotografen Julius Kramer. Dieses Mal fahren die Erstplatzierten dafür zur Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege (ANL) in Laufen. Die Zweitplatzierten erhalten ein eintägiges Fotoseminar mit dem Naturfotografen Dr. Ferry Böhme, das erstmals im Tiergarten Nürnberg stattfindet. Die Drittplatzierten dürfen sich über ein Jahresabonnement der Zeitschrift „natur“ freuen. Auch den weiteren Gewinnerinnen und Gewinnern winken tolle Preise – darunter wunderschöne Naturfotografie-Bildbände, die der Knesebeck Verlag stiftet, sowie Bayern-Tickets der DB Regio Bayern.

Einsendeschluss ist der 30. September 2022.

Unterstützt werden Wettbewerb und Tour unter anderem vom Sparkassenverband Bayern, dem Verein der Freunde und Förderer des Museums Mensch und Natur e.V., dem Förderkreis BIOTOPIA – Naturkundemuseum Bayern e.V., der Hofpfisterei München, der DB Regio Bayern und dem Knesebeck Verlag.

Alle Informationen zum Wettbewerb und zu den Teilnahmebedingungen: natur-im-fokus.de

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.